Der Frühling wird im Herbst gepflanzt

Was gibt es schöneres, als den eigenen Pflanzen zuzusehen, wie sie sich den Weg aus der Erde bahnen, wachsen, blühen und womöglich das Spektakel jedes Jahr aufs Neue bieten? Noch schöner ist es, wenn dies im Frühjahr stattfindet und die Frühlingsboten noch mehr Freude ins Gärtnerherz zaubern. Damit das auch wirklich funktioniert, sollte man einige Grundsätze über Blumenzwiebeln kennen. Wir haben einige Tipps zusammengefasst wie Sie Blumenzwiebeln setzen.

Blumenzwiebeln

Wann setze ich die Blumenzwiebeln ein?

Bekanntlich wir ja der Frühling im Herbst gemacht. Das ist nicht nur ein leeres Sprichwort. Tatsächlich sollte man die Blumenzwiebeln der Frühlingsblumen bereits im September (bis Mitte Oktober) einsetzten, damit die Zwiebeln genug Wurzeln bilden können. Somit kämpfen sich die Blumenzwiebeln besser durch den Winter und Blühen im Frühling schöner. Aber nicht nur Frühlingsboten werden mittels Blumenzwiebeln gesetzt: Im Sommer blühende Zwiebelblumen werden zwischen März und Mai gesetzt und die Herbstblühenden im Juli bzw. August.

Kroki Blumenzwiebeln

Welcher Standort ist der richtige?

Grundsätzlich wird zwischen einem sonnigen, schattigen und halbschattigen Standort unterschieden. Welchen die eingesetzte Zwiebelpflanze bevorzugt, sollte auf der Zwiebelpackung ersichtlich sein und beachtet werden. Darüber hinaus sollten die Zwiebeln ins freie Beet, in die Wiese, in den Topf oder gar Indoor nur dann gesetzt werden, wenn sie sich dafür eignen (sollte beim Kauf abgeklärt werden). Manche Pflanzen scheinen für den Balkontopf auf den ersten Blick gut geeignet, bilden aber ein großes Wurzelwerk und eigenen sich somit ganz und gar nicht für den zu kleinen Topf, in dem sie nicht gedeihen können.

Blumenzwiebel mit Wurzeln

Wie setze ich die Blumenzwiebeln ein?

Grundsätzlich sollte das Pflanzloch ca. drei Mal so tief sein, wie die Zwiebeln groß. Je nach Boden variiert die Tiefe: in sehr schweren Böden kann das Pflanzloch etwas weniger tief, und in sehr leichten Böden umgekehrt etwas tiefer sein. Blumenzwiebel mögen eher leichtere Böden und guten Wasserabfluss. Daher ist es ratsam, schwere Böden mit Sand aufzulockern.

Je nach Größe der ausgewachsenen Pflanzen bzw. je nach Beetgestaltung werden die Blumenzwiebeln einzeln oder, was für eine bessere optische Wirkung öfters der Fall ist, in Gruppen eingesetzt. Setzt man in ein Pflanzlich mehrere Blumenzwiebeln ein, sollten diese etwa gleich groß sein.

Wenn man sein Blumenbeet besonders heterogen gestalten möchte, sollte man die Wuchshöhe, eventuelle Schattenbildung, Farbkombinationen, Pflanzengröße und die verschiedenen Blühzeit beachten, damit die Gestaltung auch gelingt. Die Kategorien in unserem Online Shop (zB bei Zierlauch) können Sie genau auswählen!

tulpenfeld van gogh blumenzwiebel

Was passiert nach dem Abblühen?

Die abgeblühten Blüten werden abgeschnitten, damit die Pflanze keine Früchte bildet und somit ihre Energie spart. Die grünen Blätter und Stiele werden jedoch nicht entfernt – erst wenn sie braun und verwelkt sind! Dann fängt die Pflanze an zu ruhen. Gießen ist daher nicht mehr nötig. Frühlingsblüher sind prinzipiell sehr pflegeleicht und können langfristig im Beet bleiben. Allerdings können sie sich vermehren und es ist ratsam, nach einiger Zeit, die Tochterzwiebeln an einen anderen Standort zu geben. Wenn man die Zwiebelblumen im Herbst mit Kompost düngt, belohnen sie einen im Frühling mit einer besonders schönen Blüte.

Alle unsere Blumenzwiebeln:

Spezialitäten und Neuheiten bei Tulpen & Narzissen haben wir für Sie zusammengefasst.