Herbstfärbung – Farbenschauspiel im Garten

Eine der schönsten Sachen, die man um diese Jahreszeit und überhaupt im Garten erleben kann, ist die Herbstfärbung – der bunte Saisonabschluss im Garten. 
 
 
Die Herbstfärbung entsteht einerseits durch eine Verschiebung der Stoffe in der Pflanze. Einerseits werden im Herbst verschiedene Stoffe in die Blätter ausgelagert. Das sind hauptsächlich Schadstoffe. Andererseits ziehen im Herbst die Pflanzen Nährstoffe und das zerlegte Chlorophyll aus den Blättern ins Holz zurück. So verändern sich die Pigmentverhältnisse und andere Farbstoffe, die im Blatt vorhanden sind, kommen zur Geltung. 

Ein wunderschöner Schutzmechanismus

Zuvor grüne Blätter verfärben sich gelb, rot oder orange, bevor sie im Laufe des Herbstes abgeworfen werden. Auf diese Weise schützen sich die sommergrünen Laubgehölze vor dem winterlichen Wassermangel. Über die Blätter verlieren Pflanzen Wasser. Im Winter herrscht aufgrund der Frosttrockenheit aber Wassermangel. Die Wurzeln könnten deshalb nicht genug Wasser aufnehmen, als sie es über die Blätter verlieren würden. Herbstfärbung ist ein schöner Nebeneffekt dieses Schutzmechanismus.

Buntes Herbstlaub Herbstfärbung

Ausreichend Wasser verstärkt die Färbung

Die schönste und intensivste Herbstfärbung entsteht bei entsprechender Feuchtigkeit. Die Pflanzen brauchen dafür einen feuchten Herbst. Man kann sie aber auch gießen, wenn es zu trocken sein sollte. Dadurch können die Pflanzen ihre Blätter möglichst lange behalten und genug Zeit zur Umfärbung haben.

Bunte Früchte Herbstfärbung

Bunte Zweige, bunte Früchte 

In der Regel ist die Herbstfärbung mit dem ersten stärkeren Frost schlagartig beendet. Das passiert meistens irgendwann im November. Spätestens dann fallen nämlich die Blätter ab. Danach erfreuen das Auge aber noch immer schön gefärbte Zweige, oder bei manchen Laubgehölzen auch bunte Beeren und andere Früchte. Die Letzteren hängen oft bis nach Weihnachten auf den Pflanzen. Sie dienen den Vögeln als Winternahrung. Ein schönes Beispiel für die Herbstfärbung ist die Magnolie. Jeder kennt ihre schönen Blüten im Frühling. Sie sind aber auch im Herbst schön, denn sie bilden besonders interessante, stark gefärbte Früchte. Zuerst sind diese „Gurken“ grün, später werden sie rot. In den Früchten befinden sich leuchtend orange Samenkörner, die man aussäen kann.